TV und Kino: Film-Bewertungen

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und deshalb veröffentliche ich hier regelmässig meine Meinung zu aktuellen (und ggf. alten) Filmen.
Legende oder "Was bedeuten die Bewertungs-Sterne?"

Nachtrag:
Im August 2010 habe ich die 1000-Filme-Marke überschritten. Aus Zeitgründen wurde das Projekt daraufhin beendet.


0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
-Filme||| -Filme||| -Filme||| -Filme||| -Filme

Suchbegriff:     (Es kann nur nach einem Suchbegriff gesucht werden.)


10 Filme gefunden.

Zack und Miri make a Porno   

Nicht zuletzt wegen der tollen Story und den Gastauftritten zahlreicher Stars ist dies eines der besten Werke von Kevin Smith.


Zahnfee auf Bewährung (Tooth Fairy)   

Was für ein alberner Unsinn. Hat es Dwayne "The Rock" Johnson wirklich nötig, bei so einem Müll mitzuspielen? Aus Erfahrung wissen wir ja, dass Action-Helden gerne mal Komödien machen (bspw. Arnold Schwarzenegger, der oft das Genre gewechselt hat) bzw. das US-Publikum sowas vielleicht sogar erwartet. Allerdings kann man als Zuschauer doch wohl erwarten, dass die Macher sich Mühe geben und keine 08/15-Komödie abliefern.
Einziger Lichtblick des Films ist der Auftritt von Billy Crystal. Übrigens: Im Abspann-Gag wird der Wilhelmsschrei benutzt, als Billy Crystal den Torwart mit der Katzentröte erschreckt.


Zatôichi   

Takeshi Kitano (ja, der von Takeshi's Castle) als blinder Schwertkämpfer. Lediglich an den schlecht gemachten digitalen SpecialEffects könnte man etwas aussetzen. Diesbezüglich ist man von japanischen Filmen deutlich bessere Qualität gewohnt.


Zathura - Abenteuer im Weltraum

Wie schon in "Jumanji" (ebenfalls von Chris Van Allsburg geschrieben) geht es auch in "Zathura" um ein aussergewöhnliches Spiel. Allerdings waren die digitalen Möglichkeiten bei "Jumanji" leider noch nicht so zahlreich und qualitativ hochwertig. In "Zathura" allerdings wurde tief (und erfolgreich) in die Trickkiste gegriffen. Dazu kommen Witz, gute Dialoge und ein schönes Ende.


Zimmer 1408   

Der Einzug und auch die ersten Minuten danach sind wirklich hervorragend und sehr spannend gemacht.
Doch dann reiht sich ein Effekt nach dem anderen, was etwas übertrieben wirkt. Besonders enttäuschend ist das Ende, das man von einigen King-Romanverfilmungen kennt: Plötzlich ist alles vorbei, nichts wird erklärt und das Ende ist offen. Schade, schade, schade.


Zodiac   

Wahre Begebenheit hin und wahre Begebenheit her: Hätte ich gewusst, dass der Film ein offenes Ende hat, weil der echte Zodiac-Fall nie wirklich aufgeklärt wurde, hätte ich die 2,5 Stunden anders genutzt.


Zombieland   

Großartige Horror-Komödie mit einem witzigen Gastauftritt von Bill Murray.


Zufällig verheiratet - The Accidental Husband   

Der mit weitem(!) Abstand schlechteste Film, den ich je mit Uma Thurman gesehen habe.


Zwölf Runden (12 Rounds)   

Als Fan von einigen schauspielenden Wrestling-Stars (wie in diesem Fall John Cena), war ich ein wenig enttäuscht vom Ergebnis.


Zweiohrküken   

Schöne Fortsetzung.